Africa Travel

Exploring Fascinating Africa!

South_Africa_Cape_Town_Namibia_Nomad_17_on_Loader_Guest_House_adventure_African_fascination

It’s 4.15 am. Still quite sleepy, I creep out of my tent to be, some minutes later, ready to sit in the truck that is waiting for us. Shortly after 5.00 am, we leave the campsite and after a one-hour-drive we reach our destination. I jump out of the truck and feel the fresh, clean air surrounding me. Above me lies nothing but the still dark and cloudless sky. Immediately, we start climbing “Dune 45” which spreads itself right in front of us. Finally we sit on the ridge of the dune, searching in anticipation for the expectant sunrise. Bit by bit, it edges out of the darkness until its warm rays caress our faces and then the entire plain before us. And as J.W. Goethe’s writes in “Faust” “I am a man here; I can be a man here!”                  

Africa Travel

In den Weiten Afrikas

Gruppenfoto_Namibia_Suedafrika_Kapstadt_17_on_Loader_Nomad_Reisen_Afrika

Es ist 4.15 Uhr. Verschlafen krieche ich aus meinem Zelt um kurz darauf pünktlich im abfahrbereiten Truck zu sitzen. Um kurz nach 5.00 Uhr verlassen wir das Camp und erreichen nach einer einstündigen Fahrt unser Ziel. Ich klettere aus dem Truck und spüre die saubere, frische Luft, die mich umhüllt. Über mir thront der noch dunkle aber wolkenlose Himmel. Wir machen uns auf den Weg, die vor uns liegende „Dune 45“ zu erklimmen. Schließlich sitzen wir auf dem Kamm der Düne und blicken erwartungsvoll der sich langsam erhebenden Sonne entgegen. Stück für Stück bahnt sie sich ihren Weg bis ihre warmen Strahlen unsere Gesichter und mit ihnen bald die gesamte uns umgebende